2 x Diamantenes Professjubiläum am 5. September

Am 5. September 1957 haben vier Schwestern ihre Profess abgelegt. Zwei von ihnen können jetzt ihr Diamantenes Professjubiläum feiern.

Schwester M. Ruperta Maibaum war als Erzieherin im Bernwardshof tätig. Nach entsprechender Ausbildung unterrichtete sie an der dortigen Johannes-Stübe-Schule. Als Oberin von 1979 bis 1990 gestaltete sie die Veränderungen des Hauses mit. Anschließend war sie Kindergartenleiterin und Oberin im St. Monikaheim in Hannover. Nach sechs Jahren als Oberin des Konvents in Hamburg-Harburg kehrte sie als Konventsoberin in das St. Monikaheim zurück. Seit März 2017 lebt sie als Seniorin im Haus Katharina, Lange-Feld-Straße 31, 30559 Hannover.

Schwester M. Theophila Rudolph absolvierte nach dem Krankenpflege-Examen eine Ausbildung zur Unterrichtsschwester. Von 1967 bis 1994 leitete sie die Krankenpflegeschule das St. Bernward-Krankenhauses in Hildesheim. Anschließend wechselte sie nach Göttingen in die Krankenseelsorge im Krankenhaus Neu-Mariahilf. Hier war sie ab 1997 auch Konventsoberin. Seit Herbst 2012 gehört sie zum Konvent St. Martini, Göttinger Straße 34, 37115 Duderstadt.