Bericht über Peru-Reise

Am 4. September 2019 hatte Generaloberin Schwester Teresa die Mitschwestern der Konvente in Hildesheim sowie die MitarbeiterInnen des Mutterhauses eingeladen, um über die letzte Reise nach Peru zu berichten.
 „Sie sind die Ersten, denen wir diese Bilder zeigen“, sagte Peru-Referent Martin Schwark, „denn wir haben noch nichts sortiert oder für Vorträge zusammengestellt. Wir wollen Ihnen einfach nur unsere noch ziemlich frische Eindrücke vermitteln.“
Besonders Schwester Herma und Schwester Liberata freuten sich über Fotos und Berichte, denn sie waren 38 bzw. 44 Jahre in Peru tätig.