"Café Luise" im Mutterhaus

Wenn auch das Fest der hl. Luise von Marillac nicht mehr am 15. März gefeiert wird, hält der Konvent Luise im Mutterhaus eine (junge) Tradition aufrecht. Am Nachmittag hatten die Schwestern ihren Koch-Ess-Bereich in ein Café, eben das „Café Luise“, verwandelt und die Mitschwestern aus den Konventen im Mutterhaus zu Kaffee und Tee und selbstgebackenen Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne eingeladen. Weil beim besten Willen nur 19 Sitzplätze an 3 Tischen in den Raum hineinpassten, war es gut, dass nicht alle Schwestern zur gleichen Zeit kamen.