Dank-Party im Paulusheim

„Vor einer Woche sah es hier noch anders aus!“ So begann Christiane Ernst, Heimleiterin des Altenpflegeheims St. Paulus, ihre Begrüßung. Vor einer Woche wurde fast die gesamte Innenstadt Hildesheims evakuiert, weil eine englische Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden wurde. Auch die Bewohner des Paulusheims mussten ihre vertraute Umgebung verlassen.
Dass das Ganze trotz der knappen Zeit und der verständlichen Aufregung gut abgelaufen ist, war Verdienst der engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die teilweise sogar freiwillig zum Helfen kamen. Ihnen dankte die Heimleiterin noch einmal ausdrücklich. Ihr Dank galt auch den freiwilligen Helfern, wie zum Beispiel dem jungen Mann aus der Nachbarschaft, der fragte: „Brauchen Sie noch Hilfe?“ und sich dann sehr nützlich machte.
Eingeladen waren auch die Bewohnerinnen und Bewohner vom Haus Luise im Brühl (Betreutes Wohnen) und die Schwestern aus dem benachbarten Mutterhaus. Wegen des schönen Wetters konnte die Party mit gegrillten Hühnchen, Salaten und Pommes im Innenhof stattfinden. Tische und Bänke standen mitten zwischen den Baumaterialien, denn die Sanierung des Paulusheimes geht jetzt in die zweite Phase. Nachdem das Dachgeschoss und im Untergeschoss die ehemalige Bäderabteilung umgebaut sind und Bewohner dorthin umziehen konnten, wird jetzt mit der Sanierung von Bereichen im Altbau begonnen.