Friederike schädigt Hospiz Luise

Falls Sie sich fragen, welche Friederike denn das Hospiz geschädigt hat, können wir von keinem Skandal berichten. Es war keine Mitarbeiterin und auch keine Patientin oder Angehörige, die mit den Zuständen im Hospiz nicht zufrieden waren.
Das Sturmtief Friederike, das Norddeutschland am 18. Januar 2018 fest im Griff hatte, hat auch in Hannover zugeschlagen. Abgesehen von Zügen, die nicht mehr fahren konnten, von Fahrrädern und kleinen Hunden, die durch die Gegend gewirbelt wurden, wurden im Garten des Hospiz Luise im Stadtteil Kirchrode allerlei Verwüstungen angerichtet.
Aber schauen Sie sich die Fotos von Hospizleiter Kurt Bliefernicht an. Er überlegt schon, wie er den Garten bis zum Frühjahr wieder in einen Zustand versetzen kann, so dass Patienten und Angehörige den Aufenthalt im Freien genießen können.