Ostern im Mutterhaus

In der Frühe des Ostersonntags hatten wir uns um 5:00 Uhr auf dem Mutterhaushof um das Osterfeuer zur Feier der Osternacht versammelt. Nach der Lichtfeier, bei der die Osterkerze am Osterfeuer entzündet hatte, zogen wir in Prozession durch das dunkle Haus in die Kapelle. Hier folgten die übrigen Teile der Feier: Der Wortgottesdienst mit vier Lesungen aus dem Alten Testament, der Lesung aus dem Römerbrief und dem Evangelium, die Predigt, die Weihe des Taufwassers mit Allerheiligenlitanei und die Eucharistiefeier. Nach dem Gottesdienst, der mehr als 2 Stunden dauerte, waren auch die Gäste zum festlichen Osterfrühstück eingeladen