Vinzenz von Paul Schule unterwegs auf den Spuren ihres Namenspatrons

Es ist bereits eine gute Tradition geworden: alle 4 Jahre unternimmt die gesamte Schulgemeinschaft der Vinzenz von Paul Schule eine gemeinsame Pilgerreise auf den Spuren ihres Namenspatrons, des heiligen Vincent de Paul, nach Paris.
Und so machten sich Anfang April 160 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften, der Schulleiterin Schwester Dr. M. Dorothea Rumpf und Kaplan Stefan Rejnowski aus Duderstadt auf den Weg in die Hauptstadt Frankreichs, in der der Heilige von 1608 bis zu seinem Tode im Jahr 1660 lebte und wirkte. Höhepunkt der Reise waren der Besuch der Kirche St. Lazare, in der Vinzenz von Paul aufgebahrt ist (Foto) sowie der anschließende Pilgergottesdienst, den wir gemeinsam mit zahlreichen Pilgerinnen und Pilgern aus aller Welt in der Mutterhauskirche der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, kurz Vinzentinerinnen, feierten. Die Schule befindet sich in der Trägerschaft der Hildesheimer Vinzentinerinnen.
In Kleingruppen erkundeten die Schülerinnen und Schüler weitere historische Wirkungsstätten des Schulpatrons und der Ordensgründerin Luise von Marillac und lernten so deren Biografie und Plätze und Straßen in Paris kennen, die nicht im üblichen Touristenprogramm stehen. Auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt sollten für die Schülerinnen und Schüler nicht zu kurz kommen und so standen eine Stadtrundfahrt, eine Bootsfahrt auf der Seine, ein Besuch des Louvre sowie vieler anderer Besonderheiten Paris‘ selbstverständlich auf dem Reiseprogramm. Natürlich ließen es sich die Schülerinnen und Schüler nicht nehmen, gemeinsame Erinnerungsbilder am Eiffelturm zu schießen, und der eine oder die andere traute sich auch hoch hinauf und zeigte sich überwältigt von dem grandiosen Blick über die Metropole.
Und so wird die Reise für alle in nachhaltiger Erinnerung bleiben und alle können gestärkt als Schulgemeinschaft in das letzte Quartal des Schuljahres starten.
Besonderer Dank gilt allen, die diese Reise mit ihrer finanziellen Unterstützung ermöglicht haben, besonders dem Förderverein der Schule sowie der Sparkasse Duderstadt.

Text und Fotos: Vinzenz von Paul Schule, Duderstadt