Wanderung nach Marienrode

Auf dem Programm der Studien- und Begegnungsreise von neun peruanischen Mitschwestern, die seit einer Woche im Mutterhaus sind, stand am 31. Mai eine Wanderung nach Marienrode. Die Gruppe bestehend aus neun peruanische und drei deutsche Schwestern sowie eine Dolmetscherin kam nach einem schönen Weg durch Wald und Feld kam gerade rechtzeitig zum Mittagsgebet im Kloster Marienrode an. Nach der geistlichen Rast in der Klosterkirche ging es zum Picknick. An einem Wegrand lagernde Baumstämme boten sich als Sitzplatz mit Aussicht an. Auf dem Rückweg wurde auch noch das Wildgatter am Steinberg besucht.