Fachschule Sozialpädagogik

Lehrerinnen, Lehrer und Auszubildende der Vinzenz von Paul Schule in Duderstadt verstehen sich als eine Gemeinschaft, die für die pädagogische Arbeit mit Menschen und für Menschen ausbildet. Pädagogen wirken durch das, was sie sind, was sie wissen, was sie sagen und was sie tun.

Dabei lassen wir uns von der Überzeugung leiten, dass jeder Mensch nach Selbstverwirklichung und Autonomie in sicheren und vertrauensvollen sozialen Beziehungen strebt.

Die Vinzenz von Paul Schule gliedert sich in eine Berufsfachschule Sozialassistent/in und eine Fachschule für Sozialpädagogik, an denen sich Schülerinnen und Schüler für den sozialpädagogischen Bereich qualifizieren.

Zuerst erfolgt die zweijährige Ausbildung in der Berufsfachschule Sozialassistent/in. Sie endet mit dem beruflichen Abschluss: „Staatlich anerkannte/r Sozialassistent/ Sozialassistentin“. Dieser erfolgreiche Abschluss bildet zusammen mit einem qualifizierenden Notendurchschnitt die Zugangsberechtigung zu der zweijährigen Ausbildung in der Fachschule für Sozialpädagogik.

Am Ende dieser Ausbildung steht der Abschluss "Staatlich anerkannte Erzieherin" oder "Staatlich anerkannter Erzieher". Zugleich ist damit der Erwerb der Fachhochschulreife verknüpft, die zum Studium berechtigt.

In dieser Ausbildung wollen wir die zukünftigen Sozialassistent/innen und Erzieher/innen befähigen, Kinder und Jugendliche in das Leben zu begleiten, sie zu selbstbewussten Menschen zu erziehen und ihnen mit Wertschätzung, vertrauensvoller Zugewandtheit und einem klaren Realitätsbezug zu begegnen.

Vinzenz von Paul Schule

Christian-Blank-Str. 16
37115 Duderstadt

Telefon 05527 840311
Telefax 05527 840325

info@fachschule-duderstadt.de
www.fachschule-duderstadt.de